Über uns

DruckversionSend by email

Wer wir sind und was wir wollen

Aktion Demenz e.V.
  ist eine bundesweite Initiative, die 2006 aus der Initiativwerkstatt „Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz“ der Robert Bosch Stiftung hervorgegangen ist. Der Verein strebt an, das Thema Demenz der breiten Öffentlichkeit mit dem Ziel zugänglich zu machen und ein Bewusstsein für diese Erscheinungsform des Lebens zu schaffen. Durch den zivilgesellschaftlichen Dialog und die Enttabuisierung von Demenz sollen die Lebensbedingungen für Menschen mit Demenz verbessert werden. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen mit Demenz als Mitbürger angesehen werden und dass sich die Zivilgesellschaft aktiv für ihr Wohlergehen und ihre Teilhabe engagiert.

Was wir tun
2007 wandte sich Aktion Demenz an die Öffentlichkeit und forderte dazu auf, über Wege hin zu einem Gemeinwesen nachzudenken, das demenziell veränderten Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Offenheit und praktischer Solidarität begegnet. Anstrengungen und Projekte, die sich daraufhin dem Ziel verpflichten, ein solches menschenfreundliches Miteinander in die Tat umzusetzen, stellten wir im Herbst 2008 im Zuge der zweitägigen Veranstaltung Aufbruch einer interessierten Öffentlichkeit vor. Zum Abschluss dieser Veranstaltung wurde der Esslinger Aufruf für ein besseres Leben mit Demenz verlesen und von den Teilnehmern unterzeichnet. Er soll nun weiter bekannt gemacht und von möglichst vielen Menschen unterstützt werden. Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung entstand die Idee, ein Förderprogramm „Menschen mit Demenz in der Kommune“ ins Leben zu rufen, um lokales Engagement im Sinne unseres Anliegens zu unterstützen. Bislang konnten in bisher drei Förderrunden 78 Projekte gefördert werden – sie alle stellen sich auf dieser Plattform unter Projekte vor.