In dem Netz

Mit Zwischenberichten geben die Projekte Einblick in ihre praktischen Arbeitsschritte. Nachfolgend ein Auszug vom März 2011:

09-12/2010:

- Projekt wurde mit einem Informationstand und Aufklärungskampagne über das Krankheitsbild „Demenz“ am Weltalzheimertag in der Innenstadt Ingolstadts den Bürgern nahegebracht; im Memory-Mobil konnten BürgerInnen anhand spezifischer Tests kostenlos ihre kognitiven Fähigkeiten überprüfen lassen;(Kooperation mit Ingenium-Stiftung Ingolstadt) (

04-06/2011:

- Symposium für die Bürger Ingolstadts: „Menschen mit Demenz erreichen“ in Kooperation mit Ingenium-Stiftung Ingolstadt:
Spezialisten rund um das Thema „Demenz“ referieren bei der Tagesveranstaltung in der Kolping-Akademie (u.a. über die Themen: „Entwicklung des Demenznetzwerkes IN DEM NETZ“ „Kinder und demenzkranke Menschen“ „Demenz im Krankenhaus“ „Versorgungssituation demenzkranker Migranten“)

11-12/2011-01/2012:Ausblick

  Kooperation mit Ingenium-Stiftung Ingolstadt:
- Aufklärungskampagne für Schüler des Katharienen Gymnasiums, Mittelstufe
- Aufklärungskampagne Für Schüler der Realschule Gnadenthal
- Beide Schulen sollen/können an einem Ideenwettbewerb teilnehmen-> Plakate der Collagen/Werke der Schüler sollen gedruckt werden und in Ingolstadt plakatiert werden

11-12/2011-01/2012

  Kooperation mit Ingenium-Stiftung Ingolstadt:
- Aufklärungskampagne für Schüler des Katharienen Gymnasiums, Mittelstufe
- Aufklärungskampagne für Schüler des Gnadenthal Gymnasiums, Mittelstufe
- Beide Schulen haben an einem Ideenwettbewerb zum Thema Demenz teilgenommen-> Plakate der Collagen/Werke der Schüler wurden prämiert und anschließend als gedruckte Plakate in Ingolstadt verteilt.

Daneben werden sie über das gesamte Jahr 2012 gestreut in den Bussen des öffentlichen Nahverkehrs ausgehängt.